China Xinjiang

中文 丨  English 丨  Deutsch 丨  日本語 丨  Français 丨  Русский

  • 1
  • 2
  • 3
  • Startseite
  • Aktuelles
  • Bilder
  • Xinjiang ABC
  • Videos
  • Empfehlungen
  • Die Kasachen-Nationalität
    2009-11-24    Quelle:    Autor:

    Zur Zeit leben in Xinjiang insgesamt 1,2 Millionen Kasachen. Sie sind hauptsächlich im Kasachischen Autonomen Bezirk Yili im nördlichen Xinjiang zu Hause. Die Kasachen-Nationalität hat ihre eigene Sprache und auch eigene Schrift.

    Die meisten Kasachen beschäftigen sich mit der Viehzucht. Außer wenigen, die sich bereits niedergelassen haben und mit der Landwirtschaft beschäftigen, ziehen die meisten Kasachen das ganze Jahr auf der Suche nach Weiden umher, sie führen also ein Nomadenleben.

    Die Kasachen sind gastfreundlich. Zu Hause werden normalerweise die Gäste mit den besten Lebensmitteln empfangen. Dabei werden oft Schafe geschlachtet. Vor dem Essen werden die Gastgeber zunächst den Gästen einen Teller mit einem Schafskopf darreichen. Die Gäste sollen zuerst eine Scheibe Fleisch aus der rechten Wange des Schafkopfs abschneiden und essen. Dann sollen sie die Schafohren abschneiden und sie den jüngeren Mitgliedern der Familie der Gastgeber darbieten. Anschließend sollen sie den Gastgebern den Schafskopf zurückgeben.

    Alle Kasachen, egal ob Männer oder Frauen, sind Meister der Reitkunst. Junge Männer widmen sich gern dem Ringen und dem Fanen von Lämmern. Bei Festen und Feiern veranstalten die Hirten Reitkunstdarbietungen und -wettbewerbe. Bei dem Spiel "Mädchen jagen" reiten die Männer davon und werden von den Mädchen auf Pferden verfolgt und gefangen. Das gilt als das größte Vergnügen der Kasachen. Die jungen Leute nutzen dies oft zur Suche nach ihrem späteren Partner bzw. nach ihrer späteren Partnerin.