China Xinjiang

中文 丨  English 丨  Deutsch 丨  日本語 丨  Français 丨  Русский

  • 1
  • 2
  • 3
  • Startseite
  • Aktuelles
  • Bilder
  • Xinjiang ABC
  • Videos
  • Empfehlungen
  • Attraktives Ili-Flusstal
    2015-03-27    Quelle:chinapictorial.com.cn    Autor:

    Das Ili-Flusstal wird als ,,das südchinesische Gebiet nördlich der Großen Mauer" bezeichnet, liegt in der nordwestlichen Ecke von Xinjiang, ist der feuchteste Ort in Xinjiang. Es befindet sich zwischen dem südlichen und nördlichen Tianshan-Gebirge, ist ein trompetenförmiges dreieckiges Gebiet, in dem sich die Berge, Täler und Becken abwechselnd verteilen.

    Jedes Jahr, als der Frühling ankommt ist, fließt feuchte warme Luftströmung aus dem Atlantik ins Ili-Flusstal, steigt von unterem Ort nach oben, wird von warm zu kalt, bildet sich in Gebirgsgegenden zu reichen Niederschlägen. Die Niederschläge und schmelzende Schneewasser aus Schneegipfeln fließen zusammen in einige Flüsse, die zuletzt in den Ili-Fluss. Einzigartige Naturbedingungen haben das schöne und reiche Ili-Flusstal geschaffen.

    Im Ili-Flusstal kann man imposante Schneegipfel und Gletscher, große und kleine Flüsse, weitflächige Grasländer, fruchtbare Ackerländer... sehen. Schöne Naturlandschaft, besondere Sitten und Gebräche haben für die Entwicklung des Öko-Tourismus im Ili-Flusstal reiche Naturressourcen angeboten. 

    Das Nalati-Grasland im Xinyuan-Kreis von Ili ist eine der weltweit vier größten Regionen für subalpine Pflanzen in Feuchtwiesen. Die schöne Landschaft vom Grasland und lokale kasachische Sitten und Gebräuche haben sich zu dem bekannten Nalati-Tourismusort gebildet.

    Nalati ist ein nationaler Tourismusort, hat perfekte Toureneinrichtungen, ein Touristenzentrum, verschiedene Touristenhotels und –restaurants. Die Touristen können in Nalati das schönste Höhengrasland und das schönste Grasland im Flusstal natürliche Schönheit genießen. Die zwei Grasländer sind der schönste Ort von Nalati.

    Das Nalati-Grasland ist die Heimat der Kasachen. Seit der Han-Dynastie (206 v. Chr.-220 n. Chr.) leben die Kasachen dort, haben eigene Astronomie, Geographie, Medizin, Musik usw. Deswegen wird das Nalati-Grasland als ,,Wiege der Kasachen" bezeichnet.