Die russische Nationalität
Wohngebiet: Die Russen sind die einzige europäische Nationalität in Xinjiang. Sie wohnen vor allem in Yili, Tacheng, Aletai und Urumqi. Bevölkerung: Laut Volkszählung von 2003 gab es 11.100 Russen, das waren 0,06 Prozent der Gesamtbevölkerung Xinjiangs. Sprache: Russisch ist eine ostslawische Sprache des indoeuropäischen Sprachstamms.
Die Nationalität der Tataren
Wohngebiet: Die Tataren leben in manchen Orten Nord- und Südxinjiangs. Bevölkerung: Laut Zensus von 2003 lebten dort 4900 Tataren. Das waren 0,03 Prozent der Gesamtbevölkerung Xinjiangs. Sprache: Die Sprache der Tataren gehört zur Tujue-Sprachfamilie des Altai-Sprachstamms. Die Schrift der Tataren basiert auf der arabischen.
Die Nationalität der Dahuren
Wohngebiet: Die Dahuren Xinjiangs wohnen hauptsächlich in der Gemeinde Axir der Stadt Tacheng. Bevölkerung: 2003 lebten dort 6700 Dahuren, 0,04 Prozent der Gesamtbevölkerung Xinjiangs. Sprache: Die Sprache der Dahuren gehört zur mongolischen Familie des Altai-Sprachstamms. Es gibt drei Dialekte: Butha, Qiqihar und Xinjiang. Die Dahuren haben keine eigene Schrift. In der Qing-Dynastie benutzten sie die mandschurische Schrift und heute die chinesische.
Die Usbeken-Nationalität
Wohngebiet: Die Usbeken sind vor allem in Kaschir, Yining, Tacheng, Urumqi, Shache und Yecheng beheimatet. Bevölkerung: Laut Volkszählung von 2003 lebten 14.600 Usbeken in Xinjiang, das sind 0,08 Prozent der Gesamtbevölkerung Xinjiangs. Sprache: Die usbekische Sprache wird zum westhunnischen Zweig des Altai-Sprachstammes gerechnet. Unter den Usbeken wird häufig auch die uigurische Sprache gebraucht.
Die Nationalität der Mandschuren
Wohngebiet: Die Mandschuren in Xinjiang leben hauptsächlich in Urumqi, Yili, Changji und Hami. Bevölkerung: Nach der Volkszählung von 2003 lebten 23.900 Mandschuren in Xinjiang. Das waren 0, 12 Prozent der Gesamtbevölkerung. Sprache: Das Mandschurische gehört zur mandschurisch-tungusischen Sprachfamilie des altaischen Sprachstamms. Heute benutzen die meisten Mandschuren im Alltag das Chinesische.
Die Xibe-Nationalität
Wohngebiet: Die Xibe in Xinjinag leben hauptsächlich im Autonomen Kreis Qapqal der Xibe-Nationalität in Yili. Andere leben verstreut in den Kreisen Huocheng und Gongliu sowie in Urumqi. Bevölkerung: 2003 lebten 40.300 Xibe in Xijiang, was 0,21 Prozent der Gesamtbevölkerung entsprach. Sprache: Die Sprache der Xibe-Nationalität gehört zum mandschurischen Sprachzweig der
Die tadschikische Nationalität
Wohngebiet: Die Tadschiken leben im Autonomen Kreis Taxkorgan der Tadschikischen Nationalität an der nordwestlichen Grenze unseres Landes. Sie gehören zu den Tadschiken des Hochlandes in China. Man nennt sie auch "Selekuer-Tadschiken". "Selekuer" ist eine Ortsbezeichnung und bedeutet "Hohes Gebirge" oder Hochland. Sie haben tief liegende Augenhöhlen, hohe Nasenrücken, helle
Die mongolische Nationalität
Wohngebiet: Die Mongolen in Xinjiang leben hauptsächlich in den beiden Autonomen Bezirken Bayingolin und Bortala der mongolischen Nationalität sowie im Autonomen Kreis Bukesaier der mongolischen Nationalität. Bevölkerung: Im Jahr 2003 lebten 166.900 Angehörige der mongolischen Nationalität in Xinjiang, was 0,86 Prozent der Gesamtbevölkerung des Autonomen Gebietes Xinjiang ausmachte.
Die Kirgisen-Nationalität
Wohngebiet: Die Kirgisen leben überwiegend im Autonomen Bezirk Kizilsu, manche auch verstreut nördlich und südlich des Tianshan-Gebirges. Einige Zehntausende leben im Kreis Fuyu in der Provinz Heilongjiang. Bevölkerung: 2003 zählte die kirgisische Nationalität in Xinjiang 173.700 Angehörige. Das entsprach 0,90 Prozent der Gesamtbevölkerung Xinjiangs.
Die Hui-Nationalität
Wohngebiet: Die Hui-Nationalität ist in Xinjiang weit verbreitet, vor allem im Autonomen Bezirk Changji der Hui-Nationalität, im Autonomen Kreis Yanqi der Hui-Nationalität und in den fünf Gemeinden der Hui-Nationalität ist sie stark vertreten. Bevölkerung: 2003 lebten in Xinjiang 866.700 Hui, die 4,48 Prozent der Bevölkerung Xinjiangs ausmachten.
 
Kooperation    |    Über uns    |    Kontakt mit uns
Copyright © Wuzhou Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten